Die neuen Office-Anwendungen „Microsoft 365“ im Betrieb gestalten

Arbeitsorganisation und Arbeitstechniken

Anders als der Name nahelegt, umfasst Microsoft 365 nicht nur altbekannte Programme wie Word, Excel, Power Point und Outlook.
Microsoft 365 ist ein umfangreiches Paket, das wächst. Allein die regelungsrelevanten Funktionen zu finden ist schon eine Herausforderung.
Für die Betriebsratsarbeit stellen sich wichtige Fragen:
Wie bekommt man die ständigen Updates und Erweiterungen in Einklang mit den Mitbestimmungsrechten?
Wie erfährt der Betriebsrat rechtzeitig, was sich ändert? Kann der Betriebsrat überhaupt kontrollieren, ob Microsoft 365 wie in der Betriebsvereinbarung vereinbart, konfiguriert werden?
Die Herausforderung für den Betriebsrat ist es, Microsoft 365 nicht zu verhindern, sondern die angemessene Verwendung und den notwendigen Schutz der personenbezogenen Daten von Mitarbeiter*innen zu regeln.
Inhalte des Seminars:

  • Funktionen von Microsoft 365 im Überblick
  • Veränderungen der Arbeitswelt im Büro durch Digitalisierung
  • Zusammenarbeit mit dem Arbeitgeber vor der Einführung in Verbindung mit §§ 80, 81 und § 90 BetrVG
  • Mitbestimmungsrechte gem. § 87 Abs. 1 Nr. 6 BetrVG und Regelungsbedarf
  • Betriebsvereinbarung als agile Prozessvereinbarung, Beteiligung der Beschäftigten
  • Datenschutz im Beschäftigungskontext nach DGSVO
Referent*innen

Astrid Hückelkamp
Technical Specialist Security & Compliance Microsoft
Betriebsrätin Microsoft Hamburg

Isabel Vogel
Business Lead M365 Compliance & Risk Management

Katrin Mayer
Team Transformation
IG Metall Bezirk Baden-Württemberg