Strategische Rede- und Gesprächsführung für Jugend- und Auszubildendenvertretung

Wer als Jugend- und Auszubildendenvertretung effektiv mitbestimmen und mitwirken will, braucht einen gut gefüllten Werkzeugkasten mit Kommunikationsinstrumenten. Die Kommunikationsfelder mit den Beschäftigten stellen sich oftmals als recht vielschichtig dar: Die klare Übermittlung des eigenen Standpunktes bzw. des Anliegens, die Vermeidung von missverständlichen Formulierungen sowie das Einbeziehen der Belegschaft durch aktives Zuhören sind nur einige davon. Die gute Nachricht: eine gute Kommunikationshaltung ist trainierbar! Im Seminar beginnen wir mit der klassischen Rederhetorik und trainieren das Reden auf Betriebsversammlungen – neben der rhetorischen Redeproduktion trainieren wir auch die nonverbalen Aspekte des Redens (Gestik, Mimik, Körpersprache und Stimmführung)

Das Seminar widmet sich neben den Aspekten der Rederhetorik ebenfalls der Gesprächsführungstechnik: Wie führe ich ein Gespräch mit dem Arbeitgeber auf Augenhöhe? Wie wird im Gespräch effektiv argumentiert und welche Fragetechniken stehen mir zur Verfügung?

Ebenfalls bietet das Seminar einen Einblick in die Verhandlungstechnik anhand des Harvard-Verhandlungsmodells.

Das Seminar vermittelt praxisorientiertes Handwerkszeug, um den kommunikativen Alltag einer Interessenvertretung effektiv zu gestalten.

Themen:

  • Reden auf Betriebsversammlungen: gut strukturiert und fesselnd!
  • Verschiedene Redemodelle zur einfachen Redeproduktion
  • Sitzungen der JAV, § 65 BetrVG
  • Gemeinsame Besprechungen mit Arbeitgeber und BR, § 68 BetrVG
  • Verschiedene Strategien der Überzeugungsherstellung: Die Aristotelischen Überzeugungsmittel
  • Argumentationstechnik: Die Fundorte der Argumentation
  • Betonung und Stimmperformanz
  • Aktives Zuhören: strategische Fragetechnik im Gespräch
  • Teilnahme an Sitzungen des Betriebsrats, § 67 BetrVG
  • Kommunikationstechniken und beteiligungsorientierte Gesprächsführung
  • Kommunikation im Betrieb auf Augenhöhe – Killerphrasen erkennen und beseitigen.
  • Viele Praxisübungen nebst (optionaler) Videoanalyse
Referent*innen

Nils Noack
Ars Persuadendi – Rhetorik nach Maß